Lernen mit Rhythmus, Gesten, Melodie und Bewegung

Warum In und Auswendig?

Aus dem Duden (2011) zur Redewendung in-und auswendig:

„Mit der Verbindung dieser Ausdrücke wird seit dem Mittelalter die Gesamtheit eines bestimmten Sachverhalts bezeichnet. Auswendig lernen bedeutet: das Buch mit den Buchdeckeln nach außen gewendet, also geschlossen, vor sich liegen haben und den Inhalt aufsagen“

Diese Definition trifft so gut auf die Methode zu, dass im Deutschen dieser Namen für die Homepage gewählt wurde. Es geht nicht nur um die Gesamtheit eines Sachverhaltes, auch der Lernende und der Lehrende wird ganzheitlich gefordert und gefördert.